Liebe Gäste und Aussteller der Bliesgaumesse,

eine Verbrauchermesse in Blieskastel scheut keinen Vergleich, ist aber auch mit anderen „Verbrauchermessen“ nicht zu vergleichen.
In und unmittelbar um die herrliche barocke Altstadt eine solche Messe zu veranstalten, ist jedes Jahr eine schöne Herausforderung.
Ich danke schon hier allen Teilnehmern die unsere Verbrauchermesse bereichern. Denn obwohl Blieskastel eine Vielzahl an Dienstleistungen in den verschiedensten Branchen selbst anbieten kann, ist immer noch genügend Spielraum für Anbieter aus der näheren und weiteren Umgebung.
Es gibt selbstverständlich wieder attraktive Angebote für die ganze Familie.
In diesem Jahr ist erstmalig auch das Gelände unseres Busbahnhofs mit eingebunden.
Neben einem Beschleunigungskurs mit „Blitzer“ für E-Autos, wird dort auch ein Kostrastprogramm mit Oldtimern geboten.
In der Bliesgau-Festhalle gibt es ein Back-Event mit den Kindern der Grundschule Niederwürzbach und Blieskastel-Lautzkirchen.
Frühschoppenkonzerte, Weinproben und weitere Aktionen werden den Besuchern und  Besucherinnen geboten.
Zum ersten Mal dabei die Gemeinde Batz-Sur-Mer am Stand unserer Stadt Blieskastel,  in der Bliesgau-Festhalle.  Batz-sur-Mer liegt am Atlantik, an der Côte d’Amour ("Liebesküste"). Die Bürgermeisterin Adeline L‘Honen selbst wird ihre Gemeinde vorstellen.
In der „Von-der-Leyen-Straße“ werden Händler und Produzenten aus unserer Biosphäre ihre Waren anbieten, sonntags ist verkaufsoffen mit Modenschau am Schlangenbrunnen, in der „Alte Marktstraße“ wird der Kulturstammtisch eine „Kulturmeile“ präsentieren, und, und, und.
Es gibt viel zu entdecken und es lohnt sich diese Messe im Herzen der Biosphäre zu besuchen.
Ich freue mich, auf Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Annelie Faber-Wegener
Bürgermeisterin



Liebe Besucherinnen und Besucher,

sehr geehrte Ausstellerinnen und Aussteller,

nach dem Erfolg und der positiven Resonanz aus den vergangenen Jahren freut es mich sehr, dass in diesem Jahr die Bliesgau-Messe nun schon zum 22. Mal ihre Pforten öffnet.
Für die Aussteller – die größtenteils aus unserer Region stammen – bietet die Messe auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, ihre Unternehmen sowie ihre Produkte und Dienstleistungen einem großen Publikum zu präsentieren und so neue Kontakte zu Kunden zu knüpfen.
Die Veranstaltung ist daher im Laufe der Zeit zu einem wichtigen Forum für die regionale Wirtschaft geworden.
Das Spektrum reicht auch diesmal wieder vom kleinen Konsumartikel bis hin zu Dienstleistungen und Produkten aus Handwerk und Automobilbranche, und bietet bei freiem Eintritt viele Anreize, Informationen und Ideen für die ganze Familie. Gewinnen Sie selbst einen Eindruck von der Fülle der Angebote und der bunten Palette ansässiger Wirtschaftszweige.
Gerade im digitalen Zeitalter stellen sich die heimischen Betriebe den Herausforderungen und nutzen die Chancen einer Gewerbeschau, um ihre Kunden auch analog anzusprechen. In persönlichen Gesprächen oder mit Produktvorführungen werden aufschlussreiche Informationen weitergegeben.
Das Messekonzept lebt natürlich auch von einem attraktiven Rahmenprogramm für jung und alt.

Treffen Sie alte Bekannte und entdecken Sie neue Gesichter. Freuen Sie sich auf ein Informationserlebnis der besonderen Art, bei dem auch Unterhaltendes und Kulinarisches nicht zu kurz kommt.
Als Schirmherr wünsche ich der Veranstaltung einen erfolgreichen Verlauf, den ausstellenden Unternehmen und Dienstleistern vielversprechende Geschäfte und den Besucherinnen und Besuchern einen angenehmen und interessanten Messebesuch. Den Organisatoren sowie allen Ausstellerinnen und Ausstellern danke ich für Ihr Engagement.
Das macht die Bliesgau-Messe zu dem was sie seit vielen Jahren ist – eine beeindruckende Leistungsschau im schönen Biosphärenreservat Bliesgau.

Ralph Marx
Schirmherr
Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Saarpfalz